Blatt in Herzform mit leichten Rissen

„Keiner will mich“, „Männer wollen immer nur Sex“, „Frauen wollen immer nur Sex, aber nicht mit mir, sondern mit dem durchtrainierten Türsteher“, „Er ist zu jung“, „Er ist zu alt“, „Sie ist zu jung“, „Er meldet sich nicht“, „Keiner spricht mich an“, „ich werde alleine sterben“, „Er kommt mit seinem Beruf nicht zurecht“, „Sie zeigt einfach kein Interesse an mir“ und so weiter.

Ich höre mir so unfassbar viel Gejammer an oder lese es im Internet, in Communites, in Zeitschriften oder in Filmen, Serien und Talk Shows.

Es gibt immer wieder irgendwelche tollen neuen Buzzwords für Männer und Frauen oder sogar für eine ganze Generation. Beispielsweise Mingles oder Generation Maybe, Generation Y, Bla Bla. Ja ich weiß, keiner kann sich mehr festlegen, niemand vertritt mehr irgendwelche Werte, niemand hat mehr Vorbilder, keiner geht mehr auf die Straße, weil keiner für irgendetwas einsteht.

Seien wir doch mal ehrlich, an der heutigen Zeit ist überhaupt nichts schlimm. Im Gegenteil, es ist sogar alles super geil, spannend, interessant und aufregend. Klar wächst man heute in einer ganz anderen Zeit auf. Mit weniger, mehr, anderen, neuen Problemen. Sind diese schlechter als vor einigen Jahrzehnten? Ich denke nicht. Im ernst, hätten die Männer und Frauen damals die gleichen Chancen gehabt wie wir heute wären auch ehemalige Generation „unentschlossener“ gewesen.

Klar macht es einen Unterschied und hat auch Nachteile, wenn ein Mann damals in seinem ganzen Leben Kontakt (mehr oder weniger) zu 100 Frauen hatte, wobei diese Anzahl heute schon in ein einziges Browserfenster passt. 2 Minuten nach links und rechts wischen bei Tinder und ich habe eine größere Auswahl. Aber so ist das nun einmal. Das führt einfach dazu, dass man weniger oder überhaupt nicht mehr festlegen kann oder möchte. Das trifft aber sicherlich nicht auf alle zu. Es gibt auch heute noch Menschen, die an Beziehungen glauben. Ob sie an eine Beziehung bis zum Tod glauben oder an eine monogame Beziehung ist wieder etwas anderes. Aber es gibt noch Menschen, die Beziehungen wollen. Und es gibt welche, die keine mehr wollen. Oder nur für einen gewissen Zeitraum. 2 Wochen zum Beispiel. Leben und leben lassen. Man muss das nicht gut finden. Man muss sich allerdings mit einigen Gegebenheiten anfreunden, wie ich finde. Sonst macht man sich das Leben selber schwer.

Stets das Positive sehen

Seht doch bitte einfach mal das Positive am Leben. Nehmt aus allen Situationen und mögen diese oberflächlich betrachtet noch so negativ erscheinen, dass Positive mit. Man darf und muss natürlich auch einige gesellschaftliche Entwicklungen kritisieren. Beispielsweise das die ganzen Magazincover Menschen abbilden, die mehr Retusche, Photoshop und Perfektion sind als alles andere. Oder das Models immer dünner oder eher dürrer werden. Ganz klar. Es ist auch sicherlich übertrieben, dass jeder mittlerweile 5 Mal die Woche ins Gym rennt, um Jen Selter Po Übungen und Squats am laufenden Band zu machen. Aber seht es positiv. Die Leute tuen etwas für ihre Gesundheit. Sport ist toll, macht Spaß, bringt Abwechslung. Und mal unter uns, niemand hat etwas gegen einen tollen Körper. Gegen einen tollen Hintern, große Oberarme, breite Schultern etc. Es muss nur nicht immer das Maximum des Möglichen erreicht werden.

Er will nur Sex?
Na gut, dann ist das so. Dann genießt diesen doch einfach und die schöne Zeit danach. Er wirft dich direkt danach raus, sobald er zum Orgasmus gekommen ist? Stört es dich? Dann sag es ihm. Männer haben oft Angst, dass die Frau sich ansonsten verliebt, wenn man diese „typischen“ Pärchendinge wie miteinander reden, lachen und weinen macht. Wenn er es dennoch nicht möchte akzeptiert es. Fahrt hin, vögelt euch die Seele aus dem Leib und verabschiedet euch wieder. Oder such dir einfach jemand anderen, wenn du lieber noch ein wenig redest oder im Arm des anderen liegen möchtest nach dem Sex. Oder wenn du auch außerhalb von Bett, Dusche und Wohnung mit ihm Zeit verbringen möchtest.

Seid ehrlich

Seid ehrlich. Zu eurem Gegenüber und zu euch selbst.
Was willst du? Was macht dir Spaß? Was willst du wirklich? Findest du One Night Stands wirklich doof? Oder sagst du das nur, weil du Angst hast, dass dich jemand daraufhin komisch anguckt? Wenn du Sex willst, dann sorge dafür, dass du ihn bekommst. Punkt.
Du hattest schon drei Dates mit Fabian, aber er hat dich immer noch nicht geküsst? Du willst aber wissen, wie sich seine Lippen anfühlen, wie er küsst, schmeckt, riecht und sich im Bett verhält? Dann los.
Er meldet sich seit 5 Wochen nur am Samstagabend, wenn er betrunken ist und Sex will, ignoriert dich dann aber wieder die ganzen nächsten Tage darauf, obwohl du ihn fleißig anschreibst? Dann will er dich wahrscheinlich auch nur betrunken am Samstagabend für Sex und nicht an allen anderen Tagen, an denen du ihn anschreibst.
Dir reicht das nicht? Dann sag es ihm. Aber lebe mit den Konsequenzen. Und akzeptiere seine Reaktion. Männer sagen oft nicht die Wahrheit, oder sagen einfach gar nichts, weil sie Angst davor haben, dass die Frau an die Decke geht. Oder sie wollen die Frau einfach nicht verletzen. Auch das kann man sagen liebe Männer. Aber man kann auch als Frau einfach mal nachfragen, was das da nun zwischen euch beiden ist. Aber ohne diesen aggressiven Unterton, vor dem sich alle Männer fürchten. „Sag mal, was ist das eigentlich zwischen uns? Ich habe das Gefühl, dass du mich nur ficken willst“ (oft hat das Bauchgefühl recht).

Du hast zu wenig Dates, Sex, Beziehung(en)?
Dan ändere etwas daran. Triff dich mit Männern oder Frauen. Dann sprich Männer und Frauen an. Im Alltag, online, in der Disco, in der Unibibliothek oder auf Twitter. Ganz egal. Aber tue irgendetwas. Verändere etwas an deiner Situation, wenn sie dir nicht gefällt. Meckere nicht darüber, dass alle ihren Partner oder ihre Partnerin nur noch online suchen und finden, wenn du selbst im Alltag oder am Wochenende im Club nicht die Eier hast, um jemanden anzusprechen.
Manchmal muss man sich auch ein wenig anpassen. Man kann nur schwer erwarten, dass sich die Welt um einen herum anpasst. Ich habe mal eine schöne Dokumentation im Internet gesehen, wo sich eine Karrierefrau darüber beschwert hat, dass so wenig Männer es toll finden, wenn sie lieber 16 Stunden am Tag auf der Arbeit ist, dann noch etwas mit nach Hause bringt (Stress, Frustration, miese Laune). Sie wünscht sich also einen Mann, der das akzeptiert und im besten Fall auch so lange arbeitet. Das ist natürlich legitim. Vollkommen in Ordnung. Man kann allerdings nicht erwarten, dass alle Männer das genau so sehen. Gerade für Frauen ab Mitte Ende 30 wird es schwerer einen Mann zu finden. Wenn man jetzt auch noch mit diesen Wünschen ankommt darf man sich einfach nicht beschweren, wenn diese niemand erfüllen kann oder erfüllen will. Klar kann ich mir eine Frau von 3 Meter 50 wünschen, die auch noch am besten blond ist und jeden Tag 5 Mal mit mir Sex haben möchte. Ich darf mich dann aber nicht darüber beschweren, wenn sie noch ein bisschen auf sich warten lässt.

Du willst eine Beziehung? Alle Männer sind Schweine und wollen nur Sex?
Stimmt. Männer wollen Sex. Genauso wie Frauen. Aber wollen Männer nur Sex? Nein, wollen sie nicht. Klar gibt es auch welche, die nur Sex wollen. Wir leben halt in einer Zeit, wo Karriere, Studium, die Afrikareise oder sonst etwas dazu führt, dass man sich nicht binden kann oder möchte. Das muss man akzeptieren. Es gibt aber auch genug Männer, oder auch Frauen, die nicht ausschließlich Sex möchten. Und diese gilt es zu finden, zu treffen und kennenzulernen. Wie viele Dates hattest du in diesem Jahr? Das ist schon die 6. Woche des Jahres 2016. Wenn du bisher noch kein Date hattest darfst du dich auch nicht beschweren. Du kennst niemanden tolles? Dann lerne wen kennen. Sprich jemanden an. Männer sprecht Frauen an. Frauen sprecht Männer an. Ich weiß bis heute nicht, wer sich ausgedacht hat, dass Männer immer zuerst die Frau ansprechen sollten. Das gilt im 21. Jahrhundert auch für das Anschreiben. Frauen, ihr dürft auch einem Männer auf Lovoo schreiben, dass er euch gefällt. Angst vor Zurückweisung geht auch online. „Die wird mir eh nicht antworten, also schreibe ich ihr erst gar nicht“. Klingt doof? Ist aber so.
Habt Dates. Viele Dates. Dates sind toll. Man muss halt mehr als 3 Männer in zwei Jahren treffen. Vor allem, wenn die Männer, die man trifft, sagen wir „komisch“ sind.
Wenn ihr abends lieber mit eurer Katze auf der Couch liegt dürft ihr nicht jammern, dass ihr niemanden kennenlernt. Ihr müsst anderen Männern oder Frauen auch die Chance geben euch kennenlernen zu können. Also bitte. Geht raus, lernt neue Leute kennen und habt Spaß zusammen. Zumindest an den Nachmittagen und Abenden, an denen ihr nicht mit euren besten Freundinnen gemeinsam dem Bachelor guckt und… jammert.

Du hast Kontakte zum anderen/bevorzugten Geschlecht, aber es wird nie mehr aus euch beiden?
Manchmal liegt es dann doch an der Person. Manche Personen machen Fehler. Leider machen manche diese Fehler immer und immer wieder. Und warum? Weil sie es nicht besser wissen. Oder aber sie wollen es nicht besser wissen. Oder weil sie den anderen nicht glauben, weil man doch eigentlich so toll ist. Aber sorry, wenn du 5 Mal nicht über dem 1. Date hinausgekommen bist machst du vielleicht etwas falsch. Was du genau machst? Gute Frage. Da gibt es vieles, was mir einfallen würde. Aber am besten solltest du einfach mal nachfragen. Klingt bescheuert, den oder die andere zu fragen, was man falsch gemacht hat. Aber nur so lernt man. Nur wenn man noch eine letzte, verzweifelte SMS schreibt, obwohl schon gar nichts mehr vom Gegenüber kommt, bringt oft Licht in die Dunkelheit. „Was habe ich falsch gemacht?“, „Wieso antwortest du nicht mehr“? Klingt verzweifelt. Aber ihr habt eh nichts mehr zu verlieren. Also sei es drum. Vielleicht sagt er oder sie euch dann, dass ihr zu aufdringlich wart. Oder das ihr langweilig seid. Das ihr 90% der Zeit gesprochen habt, was in Ordnung ist, da jeder Mensch gerne über sich selber redet. Das gilt jedoch auch für den anderen, der in diesem Fall kaum zu Wort kommt. Oder höchstens, um auf eure ganzen Sätze einzugehen.

Frauen stehen immer nur auf diese bösen Typen und fallen auf sie rein, aber niemals auf mich?
Vielleicht stehen Frauen auch einfach nur auf Männer, die wissen, was sie wollen und das auch bekommen. Und zwar dadurch, dass sie auf Frauen zugehen. Sie ansprechen, antanzen, anflirten und küssen. Frauen stehen auf Männer, die wissen, dass sie Männer sind. Die dazu stehen, dass sie Männer sind, Ausstrahlung haben und am besten noch extrovertiert sind und aus sich rausgehen können.

Kümmere dich um ein tolles, erfülltes Leben

Es gibt einen tollen Spruch der wie folgt lautet: Man kann erst jemand anderen lieben, wenn man sich selbst liebt. Ich habe zwar vor einiger Zeit in einem Buch gelesen, dass dem nicht unbedingt so ist, und das man auch durch eine Beziehung dieses Gefühl erlangen kann. Persönlich glaube ich aber, dass es niemals verkehrt ist, wenn man auch ohne Person an seiner/ihrer Seite mit sich selber zurecht kommt.
Dann hat man es auf alle Fälle leichter. Leichter im Leben und leichter in Bezug auf das, was das Leben allgemein so mit sich bringt.
Also kümmert euch darum, dass ihr etwas macht, wofür ihr brennt. Was eure Leidenschaft weckt. Was ihr schon immer mal machen wolltet, wofür ihr bis jetzt aber noch nicht den Mut hattet. Beispielsweise einen Blog über das Thema Mann und Frau, Liebe, Dating, Beziehung, Flirten erstellen. Oder eine neue Sprache lernen. Ein gutes Buch lesen. Anfangen zu tanzen. Ein Buch schreiben. Gitarre spielen. Studieren. Malen. Basteln. Zeichnen. Rappen. Einen YouTube Kanal aufmachen. Lernt neue Leute kennen. Viele neue Leute. Nur so könnt ihr die (für euch) Besonderen herauspicken.

Wann solltet ihr am besten damit anfangen? Genau jetzt.

In dem Sinne, schönes Wochenende.

Euer Gentleman