Flirt-Tipps-Fuer-Weiberfastnacht

Wie flirtet man ein Weiberfastnacht? Flirtet man überhaupt an Weiberfastnacht? Ist es nicht vielmehr so, dass zu später Stunde, also um 11:11 Uhr sowieso alle Männer und Frauen wild übereinander herfallen und sich gegenseitig ihre Polizeiuniformen ausziehen werden?

Die Meinungen über die Karnevalszeit sind so unterschiedlich wie die vier Jahreszeiten. Für manche ist es die schönste und in Sachen Sexualität erfolgreichste Zeit des Jahres. Für andere ist es die theoretisch am schönsten und in Sachen Sexualität erfolgreichste Zeit des Jahres. Und für andere ist es einfach nur eine Zeit, in der man Dinge tut, die man sich zuvor geschworen hat nie wieder zutun.

An wen sich dieser Artikel nun genau richtet bleibt jedem selbst überlassen. Ich möchte euch nur einige Tipps und Tricks zum Thema Flirten in der Karnevalszeit, genauer gesagt erst einmal für die heutige Weiberfastnacht, mit auf dem Weg geben.

 

1. Du wirst betrunken sein

Sein wir doch mal ehrlich. Du wirst heute Abend zu tief ins Glas schauen, unabhängig davon, was dein bester Freund, deine beste Freundin, deine Mama, dein Chef, deine Lehrerin oder ich dir hier raten werden. Also solltest du das akzeptieren, da du dir sonst nur den Abend über, aber aller spätestens morgen den Kopf darüber zerbrechen wirst, dass die Welt untergegangen ist, weil du mal wieder mehr als zwei Glas Sekt getrunken hast. Und darüber, dass du dich doch wieder von einem Indianer hast küssen lassen.
Abgesehen davon solltest du bedenken, dass all das, was du dir den lieben langen Tag heute vornimmst sowieso zum Scheitern verurteilt ist. Du kannst dir also noch so oft sagen, dass du heute die Handschellen bei dir lassen wirst. Nach zwei Stunden Feiern bist du an irgendeinen Typen im Spongebob Kostüm gefesselt.

Also liebe Männer, und liebe Frauen. Hört gar nicht erst auf Tipps wie „schau ihr oder ihm immer in die Augen“. Ich weiß nicht warum, vielleicht ist die Schwerkraft im alkoholisierten Zustand eine andere als für gewöhnlich. Aber die Augen und der Blick eines Mannes, und einer Frau wandern ganz automatisch etwas nach unten. Das ist in Ordnung so. Das ist Physik.

2. Wähle deine Worte klug

Versucht nicht ganz so viel Mist zu erzählen. Versucht am besten gar nicht so viel zu erzählen. Es geht meist nach Hinten los. Das geht gerade an die Männer: weniger ist manchmal mehr. Ich weiß, es ist wirklich verlockend. Aber eine Frau in Polizeiuniform möchte wirklich nicht ständig hören, dass sie eine Polizeiuniform an hat. Im besten Fall weiß sie es noch.
Klar, einige erfreuen sich an Sprüchen wie „Hey, hast du auch echte Handschellen“, „Hey, ich war ein böser Junge, willst du mich nicht verhaften“. Das sind aber nicht alle. Genau wie Reiterinnen langsam die Sprüche über Reiterinnen satt haben, haben auch die Krankenschwestern und Polizistinnen die ganzen Anekdoten satt.
Und dennoch, liebe Frauen: Habt ein Herz für Männer. Auch wenn der Spruch heute Abend 1000 Mal erklingen wird, ihr habt es euch auch irgendwo ausgesucht. Ihr wisst doch genau, warum ihr als Krankenschwester, Polizistin oder Lehrerin verkleidet seid.

Und dann sprecht Frauen an. Wie ihr sie am besten ansprecht ist relativ egal. Gut ist schon einmal, wenn ihr es überhaupt macht. Ich selber mag am liebsten eine humorige Art, wie beispielsweise „hey, hast du das auch gehört, dass Indianer und Polizistinnen am besten zusammen passen?“ (ihr solltet als Indianer verkleidet sein und sie am besten als Polizistin).
Oder macht euch die Ahnungslosigkeit der anderen Männer zu Nutze und fragt einfach mal, wie oft sie heute schon gefragt wurde, ob sie Handschellen und Pistole dabei hat.

3. Hab einfach Spaß

Klingt vielleicht einfach, und mag den ein oder anderen auch weniger überraschen. Meine Erfahrung ist aber, das ist jedoch allgemein für die Wochenenden und das Feiern. Männer und auch Frauen setzen sich zu sehr unter Druck jemanden kennen zu lernen. Man ist so sehr darauf versteift heute Abend Mr oder Mrs Perfect zu finden, um dann am Ende eh nur alleine vor sich her zu tanzen und im Kreis der Freundinnen oder Kumpels. Und zu später Stunde regt man sich dann doppelt darüber auf, dass man wieder alleine nach Hause geht und immer noch niemanden hat, den man in den nächsten zwei Wochen vor den Traualtar zerren kann.

4. Lächeln

Wenn ihr den Ratschlag mit dem Spaß haben befolgt, dann werdet ihr (hoffentlich) auch automatisch lächeln. Dann strahlt ihr einfach aus, dass ihr ein cooler Typ oder eine coole Frau seid. Gerade für Frauen, welche in der Regel angesprochen werden, macht es uns Männern einfacher. Zeigt uns, dass ihr interessiert seid. Lächelt uns an. Das gibt uns Sicherheit und wir fragen uns nicht ständig, ob wir euch nun ansprechen sollten oder dürfen. Selbstverständlich dürft ihr auch den ersten Schritt machen und uns Männer ansprechen. Oder antanzen. Beim Ansprechen können wir uns aber ganz sicher sein, dass ihr Interesse habt und nicht nur versehentlich euren Hintern seit 20 Minuten an uns reibt.

Das Survival-Kit eines Gentleman

Alkohol, Kaugummis, Feuer und Kondome.
Hin und wieder mal einen Klopfer aus dem Ärmel schütteln kann von Vorteil sein. Schmeckte der Klopfer aber nach eingeschlafenen Füßen oder riechst du mittlerweile nach 15 Bier und Tequilla kann auch mal ein Kaugummi ganz gut tun. Feuer, falls Frau Doktor raucht und Kondome, falls du ihr das Feuer bei der Zigarette danach reichen möchtest.

Zum Schluss noch ein Insider-Tipp für Männer

Küss sie !
Im ernst, küss sie. Am besten so schnell wie möglich. Also natürlich nachdem ihr das ein oder andere Wort gewechselt habt, nachdem ihr euch bereits etwas näher gekommen seid, miteinander getanzt, geflirtet habt. Aber nicht erst nach 2 Stunden wildem tanzen, wenn der Alkoholpegel schon so hoch ist, dass man erst einmal überlegen muss, wie man auf beiden Beinen stehen bleibt.

 

P.S. schreibt mir morgen eure Stories (hier gehts lang zum Kontaktformular)

Ich freue mich

 

Euer Gentleman